Montag, 17. Februar 2014

Baby-Led Weaning So geht's


Soo wir sind ja nun seit ca. 3 Wochen dabei und probieren so einiges es. Dabei gibt es auch Dinge die gar nicht für Babies geeignet sind!

Lebensmittel die klein und rund sind und die Luftröhre bei verschlucken verschließen können sind sehr gefährlich. Das können, Kirschtomaten, Erbsen oder Weintrauben sein. Am besten man schneidet sie einmal in der Mitte durch. Nüsse und kleine Kerne können Babys nicht zerkauen, deshalb würde ich meiner Meinung nach davon abraten sie im ersten Jahr in Form von puren Nüssen und Kernen, Müsli, -Riegel oder im Brot zu geben. Als Mama entwickelt ihr da ein gutes Gefühl. Gerne könnt ihr mir als Kommentar schreiben welche Lebensmittel ihr für ungeeignet haltet und ich ergänze dies noch.

Fast Food und Fertiggerichte enthalten sehr viel Salz und sind nicht nur für Babys ungesund.
Salz und Zucker ist klar hat in Gerichten von Babies nichts zu suchen. Zu viel Salz kann die den noch empfindlichen Nieren der Babies schaden. In vielen Lebensmitteln sind Salz und Zucker versteckt. Lest was auf den Verpackungen steht. Auch Glutamat, Konservierungsstoffe, Aromen und Farbstoffe sind ungesund.

Zuckerhaltige Getränke, Limonaden, Koffein und Teein haltige Getränke sind selbstverständlich auch nichts für Babies.

Rohmilch, rohe Eier und rohes Fleisch sollte man wegen Salmonellen vermeiden, Honig und Ahorsirup gibt man auch nicht im ersten Jahr. Sie können für Babies tödliche Botulinuserreger enthalten.

Eigentlich können Babys fast alles essen was wir essen, man lässt einfach Zucker und Salz beim Kochen und Backen weg. Wenn es für euch als Eltern unangenehm ist salzt euer Essen auf dem Teller nach. Am Anfang gibt man am besten erstmal Gemüse und Obststicks um das Baby an das Essen heranzuführen.

Dafür schneide ich in die Sticks gerne kleine Griffe rein, sodass sie Livia besser greifen kann. Die Sticks müssen so weich sein, damit ´sie dein Baby mit seinem Zahnfleisch und Gaumen zerdrücken kann. Also immer etwas weicher als wie wir es essen würden.
























Unser erster Versuch war gedünsteter Apfel. Ich habe ihn geschält und dann 20 Minuten in einem Topf mit etwas Wasser und einer Prise Zimt gedünstet.




























Wäre der Apfel etwas kleiner gewesen hätte sie ihn sicher besser halten können. Das zerpflücken hat jedoch auch einen riesen Spaß gemacht.



Brokoli mag Livia auch sehr gern, außerdem kann sie die ganz toll greifen. Ich koche sie schön weich sodas sie fast Zerfallen. Dann kann sie die Röschen schön abzuzzeln sag ich immer :-)




Kiss Kiss Vanessa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen