Samstag, 18. Januar 2014

Gesunder Pausensnack - Müsliriegel

Meine Kinder finden Müsliriegel ja toll, nur leider sind die gekauften immer so süß und haben viel zu viel Zucker. Damit sie nicht auf ihre Müsliriegel verziechten müssen backe ich sie selbst. Die meißte süße kommt aus den Trocken früchten also geben ich für das ganze Blech nur noch 3 EL Honig dazu und das wars. Die Trocken Früchte könnt ihr beliebig austauschen.
























Die Müsliriegel kann man Prima auf Vorrat herstellen. In einer Dose halten sie sich etwa 3 Wochen  im Kühlschrank, einen anderen Teil friere ich ein. Nach dem Auftauen kann man sie noch mal kurz backen, dann schmecken sie wie frisch gebacken.
























Zutaten Für ein Blech:

150 g Haferflocken
75 g Kokosflocken
100 g Sonnenblumenkerne
80 g Dinkelmehl
50 g gehackte Wallnüsse
100 g  getrocknete Mangostreifen
150 g getrocknete Cranberries
2 Tl Zimt
Prise Salz
5 El Öl (hier experimentiere ich gerne)
3 El Honig
250 ml Wasser
2 geriebene ungeschälte Äpfel
Saft einer halben Limette

Mango und Cranberries in kleine Stücke hacken, schneiden. Alle Zutaten miteinander vermengen.

Backpapier zusammen knüllen und kurz unter den Wasserhahn halten, damit es feucht wird. nicht nass! Dann faltet ihr es auseinander und bestreicht das Backpapier mit Butter und legt es mit der gefetteten Seite nach oben auf das Blech. Nun streicht ihr die Masse auf das Blech und drückt es fest.

Im vorgeheiztem Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze 45 Minuten Backen.

Die Müsliriegel noch warm in Riegel schneiden. Dazu nehme ich ein langes, sehr scharfes glattes Messer ohne Zacken. Und schneide nicht sondern drücke das Messer in die Masse sodass Riegel entstehen. So gelingt es bei mir am leichtesten. Dann lass ich die Riegel abkühlen und hole sie dann erst vom Blech, damit sie nicht auseinander bröckeln.

Statt Mango und Cranberries könnt ihr auch andere getrocknete Früchte nehmen. Ich mache sie auch mal mit Feigen, Aprikosen, Pflaumen, Rosinen und andere. Ach die Nüsse und Kerne kann man ersetzten. Ich experimentiere da gerne herum.


























Kiss Kiss Vanessa

Kommentare:

  1. Die werden demnächst gemacht, vielen Dank
    ich werde Berichten

    AntwortenLöschen
  2. Oh toll! Claire und ich lieben auch selbstgemachte Müsliriegel! Das nächste Mal probiere ich dein Rezept! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh das freut mich! berichte dann mal!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen