Dienstag, 8. Februar 2011

Twix Schnittchen

Hallo ihr lieben das Voting für meinen Lion Cupcake läuft noch, ich freue mich auf Eure Stimmen!

Durch den 2. Backathon hatte ich sooo viele Backideen mit Schokoriegel und Co. Also habe ich hier noch ein leckeres Rezept das wie Twix schmeckt!






Zutaten:
180g Mehl
120g Butter 
50g Brauner Zucker

Fürden Belag:
50g Butter 
50g Zucker
1 Dose Kondensmilch
180g Vollmilchschokolade
2 TL Sonnenblumenöl








1. Ein quadratisches Blech ca. 25cm breit und lang mit Backpapier auskleiden und den Backofen auf 200 Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Butter mit Zucker Schaumig schlagen und etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen

3. Mehl dazugeben und alles zu einem Knetteig verarbeiten. Auf dem zugeschnittenem Backpapier ausrollen und auf das Blech legen und mit der Gabel mehrmal einstechen einstechen.

4. Nun den Teig ca 20 minuten bei 200° Grad goldbraun backen.

5. Kondensmilch, Zucker und Butter in einem beschichtetem Topf oder Pfanne erhitzen. Es ist sehr wichtig das es ein beschichtetes Gefäß ist.Die Masse ständig rühren bis sie dickflüssig ist. Das kann dauern.

6. Nun die Masse auf den Mürbeteig geben und richtig abkühlen lassen. Erst dann den Schokoguss zubereiten.

7. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und 2 TL Sonnenblumenöl zugeben und etwas abkühlenlassen. Die Scokolade erst auf dem karamelverteilen wenn es richtig abgekühlt ist sonst vermischt es sich.

Enjoy

Kommentare:

  1. omnomnomnom.... lecker sehen die aus :D tolles foto auch :)

    AntwortenLöschen
  2. mmmh, die klingen ja total lecker!! werd ich gleich noch ein bisschen bei dir schmökern!!

    AntwortenLöschen
  3. danke,leider konte ich nicht so viel davon essen ist schon verdammt mächtig :-)lg

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht echt verdammt gut aus!
    Wie lang hat es bei dir gedauert, bis die Masse dickflüssig war? Hast du ganz normale ungezuckerte Kondensmilch mit dem höchsten Fettgehalt genommen?

    AntwortenLöschen
  5. Danke!!ich habe die von glücksklee genommen die war ungezuckert. Also ich habe mindestens 5-7 Minuten gerührt bis es blubbert und länger, je länger man es kochen lässt desto dicker oder fester wird die masse.

    AntwortenLöschen
  6. Ganz lieben Dank für die Info! Steht auf meiner To-Do-Liste ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe dieses Rezept und möchte das zum zum Abschied für meine Klasse machen, deswegen müsste ich aber wissen wie viel man damit raus bekommt, ich bräuchte so 30 Stücke

    AntwortenLöschen
  8. Danke, es freut mich, dass du sie nachbacken möchtest! Ich würde 2-3 Bleche backen. ich habe immer 16 Stücke rausbekommen. Ich wünsche dir gutes Gelingen und eine schöne Abschiedsfeier! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen